TIPP:

Experten empfehlen alle 2 Stunden einen KOMPLETTEN LUFTAUSTAUSCH

Dies entspricht ungefähr dem geforderten Mindestluftwechsel zum Feuchteschutz nach der Energiesparverordnung (EnEV).

Kondensat entsteht, wenn feuchte Luft abkühlt: Da sie bei sinkender Temperatur weniger Feuchtigkeit aufnehmen kann als im warmen Zustand, gibt die Luft das Wasser wieder ab. So bildet sich vor allem an kalten, glatten Oberflächen wie Getränkeflaschen, Spiegeln, Fliesen und auch an Ihren Dachfenstern ein dünner Wasserfilm – das Kondensat. Dies ist ein natürliches Phänomen und kein Qualitätsmangel.

 

Mehr Details hält die Firma Velux für Sie bereit:

weitere Informationen erhalten Sie unter

PDF-Erläuterung der Firma VELUX