Unsere Lieferanten melden:

Lieferschwierigkeiten – "Höhere Gewalt"
bei PIR-Dämmstoffen

 

PU/PIR-Dämmung aufgrund des fehlenden Rohstoffs MDI (Stand Juni 2017)

Die Hersteller setzen uns Dachdecker davon in Kenntnis, dass bei der Herstellung von PIR-Dämmstoffen ab sofort der Eintritt von höherer Gewalt erklärt werden muss. Hintergrund ist ganz einfach, dass die Vorlieferanten ebenfalls höhere Gewalt angemeldet haben, mit der Konsequenz, dass der wichtigste Rohstoff MDI in viel zu geringen Mengen geliefert werden kann.


Was bedeutet das für Sie?

  • Hierdurch ergeben sich ehebliche Lieferverschiebung auch bei Reperaturen und bestätigten Aufträgen.
  • Aufgrund des Rohstoffmangel werden von einigen Herstellern schon jetzt keine neue Aufträge entgegengenommen.
  • Vorliegende Angebote aus den letzten Wochen und Tagen können nicht mehr als Auftrag ausgeliefert werden.


Der Dachdeckerverband Nordrhein hat hierzu am 11.05.2017 einen Sonderbrief veröffentlicht und an seine Mitgliedsbetriebe verschickt. Hierin empfielt er dem Handwerk NUR Angebote abzugeben, wenn die Lieferfähigkeit des Dämmstoffes vorher fest zugesichert ist.

Wir bitte Sie im Verständnis.

weitere Informationen erhalten Sie unter

PDF-Erläuterung des industrieverband IVPU

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: [Unsere Datenschutzbestimmungen]